Fruchtfolgeflächen

Daten bestellen

Daten können wie folgt bestellt werden (dazu müssen Sie registriert und eingeloggt sein):

Informationen

Der Datenbestand wird jeweils anfangs Jahr neu berechnet und publiziert. Die letzte Berechnung fand statt am: 24. Januar 2020

Mit Beschluss vom 8. April 1992 hat der Bundesrat den Sachplan Fruchtfolgeflächen (FFF) erlassen. Der Sachplan FFF legt den gesamtschweizerischen Mindestumfang der FFF und die kantonalen Flächenanteile fest. Mit dem Schutz der landwirtschaftlichen Produktionsflächen stand ursprünglich die Ernährungsplanung und deren Umsetzung im Krisenfall im Vordergrund. Nebst dem Hauptziel der Versorgungssicherheit unterstützt der Sachplan FFF gleichzeitig direkt und indirekt raumordnungs- und staatspolitische Ziele, so z.B. den quantitativen Bodenschutz und die langfristige Erhaltung von geeignetem Landwirtschaftsboden. Der Sachplan FFF verpflichtet den Kanton Graubünden, einen Mindestumfang von 6‘300 Hektaren Fruchtfolgeflächen sicherzustellen.

Das Amt für Raumentwicklung als zuständige Fachstelle erstellt eine digitale Übersicht über die FFF im Kanton Graubünden. Diese Übersicht wird jährlich aktualisiert (Monitoring) und geprüft (Controlling).

Weitergehende Angaben

Vorschau